Kindermund Covid-19 & der „Caronavirus“

Kindermund Covid-19 & der „Caronavirus“

Hallo DU, wir sind‘s – die Kinder im Jahr 2020.

Ich bin Miss Ascot & ich der kleine Krieger. Ist komisch zu sprechen durch den „Mundschützer“ – „Mein“e“ bester aller aller bester Freund ist der Max.“ „Aber den Maxi kann ich nur im Telefon anschauen“.

„Mama, wenn ich eine Sternschnuppe sehe, wünsche ich mir das der C“a“ronavirus verschwindet sofort“. „Jaaaa, dann kann ich endlich wieder zu mein“e“ Opa fahren und Schnitzel mit Pommes und Ketchup essen, „ga“ Mama, bei mein“e“ Opa kann ich gaaaaanz viel Ketchup haben.“

Ja, das sind meine grandiosen Kinder. Wir haben die Ausgangsbeschränkung mit 12.3.2020 gestartet und sind seit dem, mit Ausnahme vom täglichen Spaziergang, zu Hause. Wie wir wohl alle, können wir jetzt Bücher voller cooler Ideen von unseren Kindern füllen. Trotz der Umstellung sind wir sehr bemüht, das Beste aus allem zu machen und positiv zu bleiben. So gibt es jeden Tag ausreichend Bewegung, Sport, Mediation und ich arbeite in jeder freien Minute, Moment, ja die gibt es gerade nicht. Doch – doch die gibt es. Meine Kinder und ich lernen gerade etwas ganz Neues. Warten und ich fokussiert bleiben. Es funktioniert. Klar nicht immer gleich. Aber jeder nimmt auf den anderen Rücksicht. JA, ich nehme es in Kauf, dass ich die beiden dann mit Apfelchips in der Wanne vorfinde, die Toilette voller Sand, meine Schuhe voller Sand, ich ausgesperrt, die Betten mit Wasser gefüllt, der Kinderzimmerboden mit jedem Kleidungsstück das wir besitzen neu ausgelegt wird, tiiiiiief atmen, der Garten Kopf steht, oder der kleine Bruder eine neue Frisur hat. Was soll‘s :D. Have fun. Es ist eine herausfordernde – aber auch wirklich schöne Zeit – für alle.

Es ist mal der etwas andere Blogbeitrag. Ich möchte mit euch die Fragen teilen, denen ich den letzten Wochen begegnet bin und Erklärungen aus Kindersicht.

Heute tragen wir „Mundschützer“ und Sonnenbrillen, und ohne Kappe dürfen wir auch nicht raus. Aja, und das einschmieren. Wäh. Aber sonst verbrennt die Haut, denn die Erde hat eigentlich eine Schutzhülle, aber die hat ein Loch, deswegen kann die Sonne so stark strahlen und unsere Haut verletzen. Die Schutzhülle der Erde haben die Menschen kaputt gemacht. Früher, als die Menschen auf die Umwelt aufgepasst haben, konnten sie auch noch ohne Sonnencreme rausgehen. Mahh ich mag das auch.

Wir konnten „früher“ (vor dem 11.3.2020) auch am Spielplatz spielen, dort große und kleine Menschen treffen, die wir kennen. Jetzt dürfen wir nur mehr spazieren mit Menschen, mit denen wir zusammen wohnen. Früher waren wir zum Beispiel mit meiner Oma, oder meinen Opa, mitn Maxiii, oder mit anderen Mamas dort. Mama, sind die anderen jetzt bei Amy im Himmel oder gibt es die noch?

Der C“a“ronavirus mag keine Seife, weil er gerne schmutzig ist, deswegen müssen wir uns ganz oft die Hände waschen, damit wir und alle anderen gesund bleiben. Dann waschen wir den C“a“ronavirus einfach weg. Oder meinst können wir den einfach weghexen und dann kann ich meinen Hexengeburtstag feiern? Wenn alle zusammen hexen?

Mama, mein Geburtstag war der Beste aller Zeiten, weil du und der Papa habt ganz viel Zeit für mich gehabt.

Den Kindergarten gibt’s auch nicht mehr. Aber meine besten Freunde gibt’s noch, hab sie im Handy von Mama gesehen, auch Oma und Opa.

Mama und Papa sind jetzt auch immer zu Hause und tun arbeiten arbeiten arbeiten, sogar wenn die Sonne weg ist. Aber im Wohnzimmer. Schon komisch, oder? In der Pause bauen wir ein Bauwerk. Am Abend komm ich dann ins Bett kuscheln, weil ich mag nicht alleine sein.

Ich find der Spielplatz sieht traurig aus, und außerdem wenn niemand schaukelt wird die Schaukel rostig hat der Opa gesagt, Mama was ist „rostig“ eigentlich?

Beim Einkaufen müssen wir im Auto warten und voll lustig alle Menschen schauen jetzt gleich aus. Sie haben alle so blaue Mundschützer, nur wir nicht Mama. Unsere hat die Oma genäht. Aber die Oma hat nicht rein dürfen, nur ein Sackerl auf die Türe hängen. Mama hat der Osterhase eigentlich auch einen Mundschützer getragen, weil nicht das er krank wird, wenn er von Haus zu Haus hüpft. Mah wenn er krank wird, wird das Christkind, der Nikolaus und alle anderen auch krank. Des ist nicht gut. Ich hasse diesen C“a“ronavirus.

Mama, Ostern war volle schön. Ich liebe Ostern. Es war das tollste Ostern. Der Osterhase war bei uns schon in der Nacht da. Volle super, oder? Hat er sich reingeschlichen – weil eigentlich darf er uns ja nicht besuchen. Aber wir haben ja keinen C“a“ronavirus. (Danke Tanti :))

Miss Ascot, 5 Jahre

Mama, wieso werfen die großen Menschen ihren Müll eigentlich immer auf den Boden? Ich würde ihn ja wegräumen, aber jetzt darf ich das nicht mehr angreifen. Ojee Mama, da sind die Müllmänner jetzt aber schon arm, oder? Die müssen von Haus zu Haus.

Also der Ausflug (Spaziergang im Wald) war voll cool. Wir haben echt den Blocksberg gefunden, und ein Lager mit Hexenbesen. Bauen wir das nächste Mal am Lager weiter?  

Papa schau, schau da im Fernsehen, ganz viele Menschen. Das dürfen die nicht.

Lernen wir von den GRÖSSTEN, unseren Kindern. Ende.

Lange habe ich überlegt, ob ich den Kindermund veröffentliche, aber es sind so tiefe tolle Botschaften drinnen, die müssen auf‘s Papier. Ich würde mir wünschen, wenn wir alle etwas Positives aus dieser Umstellung mitnehmen, wieviel Autofahrten brauchen wir wirklich? Muss es immer der große „Onlineshop“ sein, oder darf es auch mal der regionale Laden von nebenan sein? Auch wenn wir uns dabei vl keine EUR 1,50 sparen, aber dafür vielleicht einen neuen Nachbarn kennenlernen? Freundschaft finden und wer weiß eine neue Liebe? Was würde passieren, wenn wir uns es wieder erlauben uns zu begegnen, wie unseren Kindern gerade. Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber meine Kinder interessiert außer ihre Wasserfarben, Buntstifte und Steckperlen kein einziges Spielzeug, nur die, die wir selbst basteln oder im Wald finden und umbauen. Wieviel brauchen wir wirklich? Sehen wir nach Innen und begegnen wir einer neuen Welt.

Bleibt / werdet gesund & bleibt in Liebe, Eure Marina

Lustige Spielideen fürn Alltag findet ihr hier auf Pinterest Quarantäne Stay Home HAVE FUN wenn ihr auf der Suche nach einem Geschenk seid, mein Onlineshop hat geöffnet https://www.hobi.ws/shop/

PS wie wir die Welt betrachten und wie wir mit ihr sind, ist immer unsere Entscheidung.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments